geldanlage kinder

Wer Kindern das Leben schenkt, will sie mit allem versorgt wissen, was sie für ein gutes, gesundes und glückliches Leben brauchen. Und natürlich gehört hier auch immer eine große Portion Liebe mit dazu. Fest aber steht auch, Kinder kosten Geld. Schätzungen nach von der Geburt bis zum Einstieg ins Leben als selbständiger Erwachsener so viel wie ein Eigenheim. Dabei gilt oft, je älter die Kinder werden, desto teurer werden sie auch. Besonders Kostenpunkte wie Führerschein, Studium und erste eigene Wohnung schlagen hier zu Buche.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Wenn Sie hier als Eltern oder auch Großeltern finanziell vorsorgen wollen, dann sollte Ihr Motte lauten: „Je früher desto besser!“

Wer eine Familie gründet, hat nicht selten nur einen kleinen finanziellen Spielraum. Umso wichtiger, hier frühzeitig mit der Geldanlage für die eigenen Kinder zu beginnen. Denn auch kleinere Beträge können über viele Jahre eine große Summe ergeben.

Chancen und Risiken – Sicherheit und Rendite

Fest steht, Anlagen mit wenig Risiko haben meist eine geringere Rendite als Anlagen mit einem höheren Risiko. Das wird z.B. bei einem Vergleich zwischen Tagesgeld und Depot deutlich. Das Tagesgeld für Kinder ist eine sichere Geldanlage. Hier können Sie für Ihr Kind einen Betrag anlegen oder monatlich eine gewisse Summe einzahlen, um etwas anzusparen. Die Anlage ist flexibel und sicher, die Rendite aber dementsprechend nicht all zu hoch. Dennoch gelten Tagesgelder als attraktive Geldanlagen, zumal sie mehr Zinsen einbringen als normale Sparbücher. Im Vergleich zur Rendite bei einem Depot aber fällt die Rendite beim Tagesgeld eher gering aus. Ein Depot, das kann eine große Chance bedeuten, aber auch ein Risiko. Sie als Eltern und Großeltern gehen hier das Risiko ein, das Geld für Ihr Kind aufgrund des Risikos zu verlieren. Das Geld, welches die finanzielle Zukunft des Kindes absichern soll. Auf der anderen Seite aber steht auch die Chance auf eine hohe Rendite.

Geld aufteilen und doppelt profitieren

Sie als Eltern und Großeltern sollten sowohl auf Sicherheit als auch auf Rendite setzen, um für Ihr Kind vorzusorgen. Streuen Sie Ihr Geld. Packen Sie nicht alles in nur eine Anlage. Sichern Sie sich nicht nur Rendite oder nicht nur Sicherheit. Teilen Sie Ihr Geld auf. Einen Teil investieren Sie in eine sichere Geldanlage, z.B. in ein Tagesgeld, den anderen Teil in ein risikohaftere Anlage mit höherer Renditechance, z.B. ein Juniordepot. So brauchen Sie keine Angst vor Verlusten zu haben und sichern sich aber die Chance auf eine gute Rendite. Sollte das Depot einmal Verluste verbuchen, macht das die Rendite des Tagesgeldes wieder weg. Macht das Depot aber einen Gewinn, so steigert das die allgemeine Rendite für Ihr Kind.

Read More →

Ein Online Depot, das ist ein Depotkonto, welches vom Inhaber selbst online verwaltet und geführt wird. Über dieses Konto können die Kontoinhaber Wertpapiere kaufen und verkaufen. Wertpapiere ohne Depot, das ist nicht möglich. Das Gegenteil von einem Online Depotkonto ist ein Depotkonto bei einer Haus- bzw. Universalbank. Der Unterschied zwischen den beiden Varianten liegt in erster Linie in den Kosten und Gebühren, und auch in der Kontoführung und Handhabung. Die Haus-bzw. Universalbank berät Ihre Kunden und führt Transaktionen durch, während die Kunden bei einem Online Depot meist selbst Ihre Wertpapiere verwalten. Zwar gibt es hier auch die Möglichkeit eines Online Brokers, viele Kunden aber nutzen ein Online Depot, um Ihre Wertpapierbestände eben selbst zu verwalten.

Für viele Anleger stellt sich die Frage, für wen ist ein solches Online Depotkonto geeignet? Gibt es Einschränkungen, oder ist ein solches Konto für jeden gleichermaßen geeignet?

Dazu ist es wichtig ein bestes Aktiendepot zu finden oder bei Bedarf einen CFD Broker online vergleich durchzuführen.aktiendepots

Onlinedepots für erfahrene Wertpapieranleger

Bei einem Online Depot übernimmt der Kontoinhaber selbst die Verantwortung und die Transaktionen. Dabei ist es wichtig, dass sich Kunden hier gut auskennen und wissen, was sie tun. Für Laien ist es eher schwierig, ein solches Wertpapierkonto völlig auf sich alleine gestellt zu verwalten. Bei einem Online Depotkonto fallen Beratung und Hilfe von Experten meist ganz weg. Hieraus lässt sich ableiten, dass Online Depotkonten in erster Linie nur für Menschen geeignet sind, die sich im Wertpapierhandel bereits auskennen und erste Erfahrungen sammeln konnten.

Regelmäßige Weiterbildung und Informationen als Grundvoraussetzung

Des Weiteren ist es für Inhaber eines Online Depots wichtig und unerlässlich, sich regelmäßig über aktuelle Wertpapierentwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Somit ist ein Online Depotkonto nur für solche Anleger geeignet, die auch wirklich dazu bereit sind, sich regelmäßig weiterzubilden und zu informieren.

Kostenersparnis die überzeugt

Aufgrund der fehlenden Beratung und Hilfe von Experten sind Online Depots meist auch günstiger als Depotkonten bei Haus- und Universalbanken. Ein weiterer Grund, warum sich viele Anleger für ein Online Depot entscheiden. Natürlich ist ein solches Depot für alle geeignet, die gerne Koste einsparen wollen. Dies sollte jedoch nicht der ausschlaggebende Punkt sein. Denn was bringt die beste Kosteneinsparung, wenn sich der Anleger nicht ausreichend auskennt und womöglich falsche Transaktionen durchführt.

Das Fazit für Sie

Wenn auch Sie sich für den Wertpapierhandel interessieren, so gehört auch für Sie als Anleger in jedem Fall ein Depotkonto mit dazu. Und auch Sie haben dann die Wahl zwischen einem solchen Konto bei Ihrer Hausbank, oder aber bei einer Direktbank als Online Depotkonto. Wenn Sie sich unsicher sind, welche Depotvariante für Sie die besser ist, so lässt sich zusammenfassend sagen, ein Online Depotkonto ist für folgende Personen geeignet:

  • Anleger, die bereits erste Erfahrungen im Wertpapierhandel gesammelt haben
  • Anleger, die gut auf fachmännische Beratung verzichten können
  • Anleger, die bereit sind, sich regelmäßig weiterzubilden und zu informieren
  • Anleger, denen es wichtig ist, bei ihrem Depot Kosten einzusparen

Wenn diese Punkte auf Sie zutreffen, dann kann das Online Depot auch für Sie eine gute und richtige Wahl sein. Diese Wahl aber sollten Sie in jedem Fall gut durchdenken und beide Möglichkeiten und auch mehrere Angebote miteinander vergleichen. Eine Vergleichsmöglichkeit finden Sie auch hier auf dieser Seite.

Nun wissen Sie bescheid und können ein depot eröffnen.